This site uses cookies. Some of these are essential while others help to improve your experience through insights into how the site is being used. For more information please visit the privacy & cookie policy page.

Allow non-essential cookies for:

Your preferences have been updated.

A WIE ARUBA - THE HAPPY ISLAND

Unterwegs auf „Aruba - one happy island".

Aruba - one happy island“. Der Werbeslogan klingt verheißungsvoll und ich war schon sehr gespannt, ob die nur etwa 180 km² große Karibikinsel Aruba ihr Versprechen halten und auch bei mir ein „Happy-Gefühl“ auslösen konnte.

So stieg ich voller Erwartungen in Curaçao in den Flieger und freute mich auf meinen Tag auf Aruba. Natürlich reichen ein paar Stunden bei Weitem nicht aus, um die gesamte Insel zu erkunden, aber mit einem eigenen Leihauto oder im Rahmen einer geführten Inseltour erhält man selbst in dieser kurzen Zeit einen tollen Einblick. Und was soll ich sagen, auch mich hat Aruba verzaubert!

Und das war mein ‚one happy day‘ auf Aruba:

Aussichtsspots, die happy machen

Die Casibari Felsformation und die Balashi-Goldmine im Inselzentrum, das California Lighthouse am nördlichsten Inselzipfel – sie alle bieten ein wunderbares Panorama auf die umliegende Landschaft und sorgten bei mir für kleine Glücksgefühle.


Ähnliche Ergebnisse