HTML Component - Base Container

HTML Component - Hide JackRabbit

This site uses cookies. Some are essential while others improve your browsing experience and allow us to advertise. For more info visit the privacy policy page.

Allow inessential cookies for:

Your preferences have been updated.

Speichern Sie in MyAruba

TripAdvisor Bewertung

Reiseberichte


Über

Besuchen Sie Überbleibsel wie Goldminen und -mühlen der Goldgeschichte Arubas an verschiedenen Orten der Insel.

Eine bunte Geschichte von Goldsuchern hat die Historie der heute als Aruba bekannten Insel geprägt, als Abenteurer im 14. und 15. Jahrhundert die Karibik nach Reichtum und Schätzen durchkämmten.

Der Arikok Nationalpark beherbergt die Reste der historischen Goldminen in Miralamar. Darüber hinaus stehen noch zwei Goldmühlen auf der Insel. An der Nordküste befindet sich die verlassene Bushiribana-Goldmühle, die einst während des Aruba-Goldrausches des 19. Jahrhunderts das Erz der Minen aus den nahe gelegenen Hügeln verarbeitete.

Am zweiten Standort steht die Balashi Goldmühle, die an der Spitze der spanischen Lagune gebaut wurde. Reste dieser einst betriebsamen Mühle sind noch sichtbar in der malerischen Umgebung nahe der als Frenchman's Pass bekannten schmalen Felsschlucht.

Unterhaltsame Fakten: Im Jahr 1824 wurde endlich Gold auf Aruba entdeckt, und insgesamt produzierte die Industrie schließlich mehr als 1700 kg Gold.

Gästebewertungen

View of the Balashi Gold Mill Ruins.
  @aruba_297
Picture shot at sunset from the stairs going up to the Balashi Gold Mill Ruins.
  @isla_aruba
Lonely Kwihi tree overlooking the Spaan Lagoen atop the Balashi Gold Mill Ruins.
  @ruiterdemarc
Tour stops on a clear day at the Bushiribana Gold Mill 
Ruins.
  @lisalis1
Bushiribana Gold Mill Ruins welcome and informatino sign.
  @planetgridders