This site uses cookies. Some are essential while others improve your browsing experience and allow us to advertise. For more info visit the privacy policy page.

Allow inessential cookies for:

Your preferences have been updated.

Ein Happen authentisches Aruba

Schlemmen auf dem One Happy Island

Menschen aus rund 90 Nationalitäten leben friedlich miteinander auf dem One Happy Island Aruba. Die multikulturelle Lebensweise auf der Insel spiegelt sich in der Gastronomie wider. Nicht ohne Grund zählt Aruba als das karibische Foodie-Paradies schlechthin. Zahlreiche kulinarische Einflüsse verbinden sich zu einem Feuerwerk für den Gaumen und lassen die Geschmacksnerven ganz neue Richtungen entdecken.
 
Jedes Jahr im Oktober findet der  „Eat local Restaurant-Monat“ in ausgewählten Restaurants statt, bei dem typisch arubanische Gerichte zu einem festen Preis probiert werden können. Darüber hinaus gibt es auf der Insel da ganze Jahr über ein großes Angebot an Food-Trucks und kleinen Restaurants, die authentische Küche zu kleinem Preis anbieten und dabei das Aruba abseits der Touristengebiete zeigen. Wenn man sich „off Road“ ins Hinterland der Insel begibt eröffnen sich völlig neue Erfahrungen.
 
Tia Rose ist ein kleiner, gelber Vintage-Food-Truck am Straßenrand zwischen Pos Chiquito und Savaneta. Er zählt zu den beliebtesten Food-Trucks der Insel und ist sowohl für Touristen als auch für Einheimische ein beliebter Stopp während der Fahrt in das Fischerdorf Savaneta im Süden der Insel. Hier gibt es die wohl leckersten Pastechi der Insel, eine arubanische Spezialität, bei der herzhafter Blätterteig mit Fleisch oder Käse gefüllt wird.
 

Pastechi


Im Taki Restaurant kann man auf Aruba angebaute Früchte, Blumen und Gewürze probieren, die zu kreativen Gerichten verarbeitet werden. Auf Nachfrage zeigen die Köche Ihnen gerne, wie die einzelnen Speisen zubereitet werden und erklären den Anbau der fruchtigen Exoten. So ausgefallen isst man selten, das ist garantiert.
 

Cilantro Plantation


Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber sind auf Aruba natürlich auch genau richtig. Der Fisch kommt hier fangfrisch direkt aus dem Meer auf den Tisch.  
 
Zwischen Divi und Eagle Beach, unweit des Highways, empfängt Sie das Red Fish  mit täglich frischem Fisch und lokalen Spezialitäten. So lieben die Einheimischen ihr leckeres Aruba - und das muss nicht einmal teuer sein.
 

The Old Fisherman


Wer über einen Mietwagen verfügt sollte es sich nicht nehmen lassen, einen kleinen Abstecher in die Bäckerei Huchada zu machen. Huchada entstand aus Liebe und Leidenschaft für Brot, Gebäck und das besondere Familiengefühl. Das familiengeführte Unternehmen bietet traditionelle arubanische Backwaren, Snacks und Brote an und kombiniert dies mit einem wahren Wohlfühl-Interieur. Für die Einheimischen kaum weg zu denken ist Huchada für Touristen noch ein echter Geheimtipp im Herzen von Aruba.  
 
Für einen Happen vom authentischen Aruba lohnt es sich, den altbekannten Restaurants den Rücken zu kehren und einmal etwas Neues auszuprobieren. Weitere Insidertipps gibt es unter www.aruba.de  
 
Weitere Informationen zum Restaurant-Monat: https://www.aruba.com/us/eat-localrestaurant-month  
 


Ähnliche Ergebnisse