This site uses cookies. Some are essential while others improve your browsing experience and allow us to advertise. For more info visit the privacy policy page.

Allow inessential cookies for:

Your preferences have been updated.

Image of the dining area of Passions on the Beach

Die gesunde Art zu schlemmen

Schlemmen, was das Herz begehrt, kann man auf Aruba allemal.

Wer im Urlaub jedoch nicht nur etwas für die Seele, sondern auch für das körperliche Wohlbefinden tun möchten, findet auf Aruba zahlreiche Restaurants, die eine gesunde und leckere Speisekarte anbieten. Dabei kann man sich einen gesamten Tag durch die kulturelle Vielfalt schlemmen.

 

Einmalige Frühstücks-Erlebnisse bietet das Eduardo’s Beach Shack am Palm Beach.

 

Food presentation at Eduardo's Beach Shack located at Playa Linda Beach Resort.

 

Die Speisekarte besteht aus köstlichen und frisch zubereiteten Smoothies, Açai-Bowls, Obstsalaten, Salaten und wechselnden saisonalen Gerichten.

Schon seit über 13 Jahren zaubert das kleine Café die leckersten Smoothies der Insel und zieht damit nicht nur Arubaner, sondern auch Reisende in Scharen an – und die Philosophie ist dabei ganz einfach: man setzt auf nahrhafte und vollwertige Zutaten, die unverarbeitet und frei von Zusatzstoffen und künstlichen Substanzen sind. Für einen perfekten Start in den Tag und um ausreichend Energie für die Erkundung der Insel zu sammeln, ist Eduardo’s daher genau richtig. Wie wäre es beispielsweise nach dem Frühstück mit einer Fahrt in den Norden der Insel zum California Lighthouse und weiter in Richtung Arikok Nationalpark? Hier ergeben sich einmalige Aussichten.

 

Der Leuchtturm California Lighthouse

 

Nach einer Tour durch den Arikok Nationalpark mit seinen rauen Klippen und Felswänden knurrt der Magen bestimmt schon wieder. Für ein leichtes, frisches und gesundes Mittagessen empfiehlt sich One Happy Bowl.

 

Food presentation at Eduardo's Beach Shack located at Playa Linda Beach Resort.

 

Auf dem Menu finden sich ausschließlich glutenfreie Bowls auf Pflanzenbasis, die selbst zusammengestellt werden können. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Dabei wird frisches und lokal angebautes Obst und Gemüse verwendet. Die Speisekarte wechselt monatlich und lässt somit keine Langeweile aufkommen. Das Café / Restaurant befindet sich nahe der Hauptstadt Oranjestad, so dass sich am Nachmittag eine Erkundung durch die farbenfrohe und im niederländischen Kolonialstil erbaute Stadt anbietet.

 

 

Nach einem Streifzug durch die Stadt lassen sich ideal die südlichen Strände der Insel, wie Baby und Rodgers Beach erkunden und der Tag findet einen entspannten Ausklang.

 

Photo shoot during culinary Press Trip LATAM - Zeerovers

 

Ganz in der Nähe des Baby Beach befindet sich eines der beliebtesten und bekanntesten Restaurants der Insel, das Zeerovers.

 

Located in the sleepy fishing town of Savaneta, Zeerovers is a fisherman’  s wharf-cum-roadhouse promising a heavy dose of local flavor.  Fresh fish is for sale at local prices, along with a kitchen deep-frying fresh catches for those who want to dine on the waterside deck

 

Hier gibt es fangfrischen Fisch als Finger-Food serviert, ganz like a local. In rustikaler Atmosphäre direkt am Meer gelegen, lassen sich Shrimps und frischer Fisch genießen. Dieser wird kredenzt mit einheimischen Pfannkuchen, Pan Bati, einer köstlichen Auswahl an Saucen und einem kühlen Balashi, dem regionalen Bier. Den atemberaubenden Sonnenuntergang gibt es gratis dazu.

 

Missing Bynder asset - please add an asset to the body copy media field

 


Ähnliche Ergebnisse