This site uses cookies. Some of these are essential while others help to improve your experience through insights into how the site is being used. For more information please visit the privacy & cookie policy page.

Allow non-essential cookies for:

Your preferences have been updated.

Sprache

Auf der Insel spricht man mehrere Sprachen, unter anderem Englisch. Doch am charmantesten ist sicher die Papiamento-Melodie.

Papiamento, die Sprache von Aruba

Niederländisch und das einheimische Papiamento sind die zwei Amtssprachen von Aruba. Doch die meisten Insulaner beherrschen mindestens vier Sprachen, nämlich auch noch Englisch und Spanisch.

Papiamento verkörpert die berühmte Freundlichkeit, mit der die lokale Bevölkerung den Besuchern begegnet. Die Heimatsprache integriert leicht andere Einflüsse. Diese Offenheit schlägt sich in einzigartigen Redensarten und Eigenarten nieder.

Das auf den „ABC-Inseln“ Aruba, Bonaire und Curaçao gesprochene Papiamento entwickelte sich von einem ursprünglich rudimentären Pidgin, das zur Verständigung von Bevölkerungsgruppen mit verschiedenen Muttersprachen diente, zu der komplexeren Sprache der Gegenwart. Die in ihren Anfängen einfache, afroportugiesische Kreolsprache wurde im Laufe der Jahre mit einer komplexeren Syntax und einem größeren Wortschatz ausgebaut. Dabei entnahm vermehrt Wörter aus dem Niederländischen, Englischen und Spanischen, behielt jedoch die eigene Sprachmelodie und Bedeutung bei.

In offiziellen Dokumenten von Curacao aus dem frühen 18. Jahrhundert konnte erstmalig die Verbreitung des Papiamento nachgewiesen werden. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts war Papiamento die bevorzugte Sprache für Schriftdokumente, Gesangbücher der römisch-katholischen Kirche und Schulbücher. Nicht viel später erschien 1871 auch die erste Zeitung in Papiamento mit dem treffenden Namen Civilisado (Zivilisator). In den Schulen wurde auf Papiamento unterrichtet, bis die Niederländer forderten, der Unterricht müsse ausschließlich in niederländischer Sprache abgehalten werden, da sonst die Bildungszuschüsse verfallen würden. Papiamento wurde allerdings vor kurzem wieder im regionalen Schulsystem eingeführt.

Obwohl Papiamento über 300 Jahre als einheimische Sprache gebräuchlich war, wurde Papiamento neben dem Niederländischen erst am 19. März 2003 zur offiziellen Amtssprache Arubas erklärt.

Möchten Sie ein wenig Papiamento lernen? Hier sind ein paar Sätze für Einsteiger!

Bon bini! = Willkommen!

Bon dia. / Bon tardi. / Bon nochi. = Guten Morgen. / Guten Tag. / Guten Abend.

Con ta bai? = Wie geht‘s?

Mi ta bon! = Mir geht‘s gut!

Danki. = Vielen Dank.

Aruba ta dushi! = Aruba ist wundervoll!

Aktivitäten, Abenteuer, Jeeptour

Buggies führen durch die wilde Seite Arubas.…


Die Mehrsprachigkeit der Einwohner ist einer der größten Vorteile von Aruba. Sie finden immer jemanden, mit dem Sie sich unterhalten können. Die Chancen stehen gut, dass Ihnen die Kommunikation auf Aruba leicht fällt – egal ob Ihre Muttersprache nun Englisch, Niederländisch, Spanisch, Französisch, Chinesisch, Italienisch oder noch eine andere Sprache ist. Die Arubaner sprechen fließend Papiamento und Niederländisch, da dies die beiden offiziellen Amtssprachen der Insel sind. Wenn Sie diese Sprachen noch nicht beherrschen, dann schließen Sie vielleicht schon bald Freundschaft mit einem Bewohner, der Ihnen für den nächsten Besuch auf der Insel ein paar Wörter beibringt.

Kunst & Kultur

Die Kultur Arubas tragen wir auch im Herzen: Temperamentvolle Rhythmen, Kunst und Tanz sind allgegenwärtig.

Entdecken

Vorgestellt Artikel

Aruba, Menschen, Kultur, Glück

Faces of Aruba - die Gesichter einer glücklichen Insel

Auf One Happy Island leben die glücklichsten Menschen der Welt.

Aruba, One Happy Island

A WIE ARUBA - THE HAPPY ISLAND

Unterwegs auf „Aruba - one happy island".